Ob mit oder ohne Handicap, wir segeln gemeinsam, teilen Erfolge, lösen Herausforderungen und erleben, dass sie alle in einem Boot sitzen.

Segel setzen für einen Wendepunkt im Leben

Neue Initiative fördert Inklusion durch Segelsport

Die TURNING POINT Stiftung gGmbH fördert mithilfe des Segelsports die Inklusion von Menschen mit geistigen oder körperlichen Einschränkungen sowie sozial Benachteiligten. Ziel ist es, diesen Personen durch das Segelerlebnis lebensverändernde Erfahrungen zu ermöglichen und sie besser in die Gesellschaft zu integrieren. Segeln baut Barrieren ab, fördert die Teambildung, gibt Menschen mit Einschränkungen die Chance auf neue Erlebnisse sowie Wendepunkte im Leben und ist damit eine sehr geeignete Plattform für Inklusion. „Alle – auch benachteiligte Gruppen – mit ins Boot holen“ lautet die Devise der Stiftung, die ab 2022 die Segel für mehr Inklusion setzt.

Weiterlesen

Konzept & Umsetzung: werr.com

Skip to content